Magazin

Unreine Haut: was tun?

Unreine Haut kann unterschiedliche Ursachen haben und auch jeden betreffen, es ist kein Zeichen von Unsauberkeit. So müssen sich viele Menschen Mitessern oder Pickeln herumschlagen. Mit den richtigen Mitteln zur äußeren Anwendung sowie auch mit der Ernährung kann man die lästige unreine Haut in den Griff bekommen.

Akne und unreine Haut



Viele kennen Akne aus der Pubertät, doch auch im Erwachsenenalter leiden viele hierunter. Doch was ist diese Akne eigentlich genau. Wenn sich eine rötliche Erhebung zeigt, die in der Regel noch mit einer eitrigen, kleinen Blase gefüllt ist, dann wird von einem Pickel gesprochen. Zeigen sind rund um diese Erhebung dann auch noch kleine, schwarze Punkte, die Mitesser, spricht der Experte von Akne. Gerade dort, wo sich viele Talgdrüsen unter der Haut befinden oder Haare wachsen, können sich diese unschönen Hautunreinheiten bilden.

Hier sind vor allem die Bereiche des Gesichts, des oberen Rückens, des Dekolletés sowie auch der Schultern zu nennen. Verstopfen sich die Talgdrüsen oder die Haarfollikel, entzünden sich diese und es kommt zu der Pickelbildung, Diese Talgdrüsen versorgen die Haut mit Fett, um diese widerstandsfähig und geschmeidig zu machen. Durch verschiedene Faktoren, wie zum Beispiel eine größere Ausschüttung von männlichen Hormonen, wird mehr Talg produziert, gleichzeitig aber auch die obere Hautschicht verhornt. So kommt es zu den Verstopfungen in den Talgdrüsen.

Ursachen für Hautunreinheiten



Die Pickel können aber neben den Hormonen auch noch weitere andere Ursachen haben. So riskieren gerade Raucher oftmals eine unreine Haut. Hinzu können zu viel Stress und eine übermäßig zuckerreiche Ernährung sowie der Verzehr von Produkten aus Kuhmilch dem Hautbild weiter schaden. Denn hierdurch wird die Haut anfälliger für äußere Faktoren, wie zum Beispiel Bakterien, die ebenfalls die Bildung von Pickeln fördern können. Hierbei ist dann aber durchaus auch zwischen einer einfachen Bildung von Pickeln oder aber dem Krankheitsbild Akne zu unterscheiden. Hierzu weiß der Hautarzt Rat. Frauen die Make up benutzen sind vor allem auch dazu angehalten, ihre Haut am Abend gut zu reinigen.

Hierzu werden am besten entsprechende Pflege Produkte für die Hautreinigung angewendet, nur Wasser und einfache Seife reichen hier leider nicht aus. Denn gerade Frauen, die unter unreiner Haut leiden, möchten diese abdecken, was aber wiederum zu einer Verstärkung der Pickel führen kann, da die Haut unter der Abdeckung aus Puder oder Make up noch schlechter atmen kann und somit die Poren auch schneller verstopfen, vor allem wenn das Gesicht nicht gründlich gereinigt wird. Es kann also davon ausgegangen werden, dass unreine Haut in den meisten Fällen ein selbst gemachtes Problem ist. Denn auch Menschen, die sich häufig mit den Händen ins Gesicht fassen, haben ein erhöhtes Risiko für unreine Haut, denn an den Händen befinden sich viele Bakterien, die so schnell auf die Gesichtshaut gelangen und sich hier festsetzen und Pickel begünstigen können.

Wie unreine Haut behandelt werden kann



Erst wenn die entsprechende Diagnose gestellt wurde, kann mit der erfolgreichen Behandlung begonnen werden. Da die Ernährung einen großen Einfluss auf die Haut hat, kann am besten durch einen Verzicht von zuckerhaltigen Speisen und Produkten aus Kuhmilch bereits der Verlauf von unreiner Haut eingedämmt werden. Denn so wird die Haut widerstandsfähiger.

Auch auf das Rauchen oder zu viel Stress, egal ob beruflicher oder privater Natur, sollte verzichtet werden. Mitesser entstehen meist aufgrund einer übermäßigen Talgproduktion, die durch diesen Lebenswandel begünstigt wird. So liegen vor allem auch im eigenen Lebensstil und in der Ernährung die Ursachen für eine Akne. Erst wenn dies bewusst geworden ist, kann eine Behandlung, zum Beispiel auch durch Pflege Produkte sinnvoll angewendet werden. Mit diesen werden bereits im Vorfeld die lästigen Mitesser behandelt, so dass später keine Pickel entstehen können. Hierbei sollte jedoch unbedingt darauf geachtet werden, dass die Pflege Produkte am besten immer mit sauberen Händen aufgetragen werden.

Bei unreiner Haut sollte man auch darauf verzichten, die Pickel oder Mitesser selbst ausdrücken zu wollen. Denn so verstärken sich die Entzündungen noch. Ist die Akne aufgrund unreiner Haut krankheitsbedingt, dann kann hier der Hautarzt helfen, indem er die entsprechenden Medikamente verschreibt. Handelt es sich um eine einfache Pickelbildung, kann jede Frau sich selbst mit den entsprechenden Maßnahmen und Hausmitteln helfen. Denn die unterschiedlichen Ursachen von unreiner Haut müssen auch unterschiedlich behandelt werden.

Hausmittel gegen unreine Haut



Leiden Menschen unter unreiner Haut, dann haben sich hier am besten auch Hausmittel gegen Pickel bewährt, die in jedem Haushalt zu finden sind. Sehr effektiv und vorbeugend sowie akut einsetzbar sind Zucker und Zitronensaft. Durch die Zuckerkörner wird die unreine Haut gepeelt und Hautschüppchen, die die Poren verstopfen, entfernt. Der Zitronensaft hingegen wirkt entzündungshemmend und pflegend. Danach wird die Haut mit einem leichten Desinfektionsmittel vorsichtig betupft. Bei einer schmerzhaften Entzündung hilft auch Zinksalbe, die aus der Babypflege bekannt ist. Ebenfalls entzündungshemmend wirken Honig oder Teebaumöl aus der Apotheke, die ebenfalls auf die betroffenen Stellen aufgetupft werden.

Apfelessig mit Wasser im Verhältnis 1:4 gemischt kann vorsichtig mit einem Wattepad auf das Gesicht aufgetragen werden. Durch den natürlichen pH-Wert ziehen sich die Poren zusammen und die Durchblutung der Haut wird angeregt. Wenn bei einem Date der Pickel abgedeckt werden muss, dann hilft ein Abdeckstift mit Salicylsäure.

Dieser fördert gleichzeitig auch die Wundheilung. Ist die Entzündung bereits abgeheilt, dann kann hier auch mit einem anitbakteriellem Make up die unreine Haut abgedeckt werden. Nicht wirklich ein Hausmittel aber doch sehr effektiv ist es, das Handy regelmäßig zu säubern. Denn dieses kommt ständig in die Nähe der Gesichtshaut und ist so ein Überträger von Bakterien, die sich mit antibakteriellen Reinigungstüchern für Handys ganz schnell entfernen lassen.

Leidet man unter unreiner Haut, dann wird diese das oftmals leider auch ein Leben lang begleiten. Doch die passenden Pflege Produkte helfen dabei, die Ursachen leichter in den Griff zu bekommen und die Haut reiner und glatter erscheinen zu lassen.

Doch Frauen, die eine extrem unreine Haut aufgrund von Veranlagung besitzen, werden immer mal wieder mit dem einen oder anderen Pickel zu kämpfen haben und müssen sich täglich ihr ganzes Leben lang mit der Pflege ihrer Haut beschäftigen. Um die Akne noch besser in den Griff zu bekommen, kann auch eine Ernährungsumstellung sowie ein gesünderer Lebenswandel ohne Rauchen, Alkohol und Stress helfen.

Mehr aus dem Magazin

Pickel unter der Haut
Oft nicht zu sehen…
Eiterpickel: was tun ?
Eiterpickel können…
Aknenarben entfernen und behandeln
Durch tiefe Pickel…
Pickel am Rücken
Pickel am Rücken s…
Akne Ernährung
Zahlreiche Studien…
Unreine Haut: was tun?
Unreine Haut kann un…
Mallorca Akne
Die Mallorca-Akne ge…
Hausmittel gegen Pickel
Wer unter Pickel lei…
Mitgliederanmeldung